TechnikgeschichteTexte

 

Die Maschine: Technikgeschichte und -philosophie im DIE ZEIT-Bildungskanon

In der Zeit vom 6. März 2008 erschien in der Serie "Das Wissen dieser Welt", Folge 20, ein Beitrag von Burkhard Strassmann über Die Maschine. Der Artikel fängt aktuelle Debatten der Technikgeschichte und der Technikphilosophie ein und ist angereichert mit (kulturwissenschaftlichen) Literaturempfehlungen und wichtigen Maschinen-Beispielen. Ebengfalls wiedergegeben ist ein Interview über den Maschinen-Begriff mit dem Hamburger Technikwissenschaftler Hans-Joachim Braun (Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr), der bereits im HATK zu Gast war.
Im Vordergrund steht die Großtechnik Fliegen, deren Komplexheit am Beispiel der Komplettwartung (Revision) einer Boeing 747 ausgeführt wird. Interessanterweise wird der Artikel, in dem vor allem die Geisteswissenschaften zu Wort kommen (zitiert werden Bloch, Kornwachs und Schivelbusch), unter der Rubrik Naturwissenschaft geführt. Aus dieser Perspektive, die vor allem Definitionsfragen in den Vordergrund rückt, folgt leider, dass die Alltagsbedeutung von neuen Maschinen-Verkehrsmitteln für das Reisen nur am Rande erscheint - wenn von Schivelbuschs Eisenbahn die Rede ist. Trotz allem ein lesenswerter Artikel, der unsere Disziplin dem interessierten Publikum öffnet.
 

Technisierung des Todes in der Moderne

Als Nachklapp zum November hat uns Norbert Fischer, Lehrbeauftragter am Institut für Volkskunde, einen kurzen Text über die "Technisierung des Todes in der Moderne" zukommen lassen (Im Folgenden nur die Einleitung, den gesamten Text kann man sich hier runterladen).

Technisierung des Todes in der Moderne

von Norbert Fischer

Die technische Rationalität der bürgerlichen Moderne bemächtigte sich auch des Umgangs mit den Toten. Erstes bedeutsames Beispiel ist der Bau von Leichenhallen, die seit dem 18. Jahrhundert Einzug auf städtischen Friedhöfen hielten. Die Leichenhallen waren Ausdruck eines aufgeklärt-vernunftorientierten Denkens und sollten die als hygienisch bedenklich betrachtete Hausaufbahrung ablösen. Mit ihren immer aufwändigeren technischen Einrichtungen wurden sie vor allem seit dem späten 19. Jahrhundert in vielen größeren Städten zum üblichen Ort der Toten-Verwahrung − vor allem angesichts des rapiden Anstiegs der städtischen Bevölkerung im Zug von Industrialisierung und Urbanisierung. Dies verhalf den Leichenhallen in den Städten zum allgemeinen Durchbruch.
Ein Weblog mit Informationen und Meinungen rund um Fragen der Kulturwissenschaftlichen Technikforschung

User Status

Du bist nicht angemeldet.
Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 28. Jan, 01:51
Elektrizität
Die Ausgabe 30.4 (November 2015) der Zeitschrift Cultural...
amischerikow - 21. Nov, 12:23
Du warst schneller,
mein Lieber ;-)
vabanque - 21. Sep, 19:03
Tagung “Bewegtbilder...
Donnerstag, 29.10.2015, 14 Uhr - Samstag, 31.10.2015,...
amischerikow - 20. Sep, 13:43
Roboter im Film
http://www.zeit.de/kultur/ film/2015-04/ex-machina-fi lm-android-roboter
amischerikow - 21. Apr, 13:40
Trauern in der Online-Version
Prof. Dr. Norbert Fischer über digitale Trauerportale...
amischerikow - 18. Feb, 10:49
Robo-Bar
https://www.wired.de/colle ction/latest/ausgabe-0215- robo-mit-schuss
amischerikow - 14. Feb, 16:36
Suche

 
Publikationen aus dem Forschungskolleg










Gerrit Herlyn
Deutungsmuster und Erzählstrategien bei der Bewältigung beruflicher Krisenerfahrungen In: Seifert, Manfred/Götz, Irene/Huber, Birgit (Hg.): Flexible Biographien. Horizonte und Brüche im Arbeitsleben der Gegenwart. Frankfurt u. a. 2007, S. 167-184.








Anika Keinz, Klaus Schönberger und Vera Wolff (Hrsg.)
Kulturelle Übersetzungen
Credits

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 
RSS Box

Status

Online seit 4291 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:51



About
AusDemForschungskolleg
authentizität@gesellschaft
Blog-Talk
CallForPapers
ComputerNutzungenSpiele
dgvKongress2007
dgvKongress2009
Gender
JobsStipendienUsw
KinderMedien
kommunikation@gesellschaft
Konferenzberichte
Kongress2005
Kongress2007
Kongress2012
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren