PraktischeUebungen

 

Visionsofstudents.org Video Collage

Den Call for Submissions hatten wir hier auch veröffentlicht.
Das Ergebnis, die Video Collage ist sehenswert, bei mir war es die erste bewusste Wahrnehmung von HTML 5
 

25 Jahre Pac-Man

Vor 25 Jahren, im Juni 1980 erschien erstmals eine kleine Figur - vielmehr eine Scheibe - auf dem Monitor eines Arcade-Geräts und hat in Folge die Welt der Videospiele nachhaltig verändert: Puckman - bei uns besser bekannt als Pac-Man. Eines der erfolgreichsten Videospiele aller Zeiten und sicher das bekannteste.
Das Spielprinzip ist simpel, der Suchtfaktor groß: Der Spieler muss mit seinem Pac-Man alle 240 Punkte im Labyrinth aufessen, ohne mit einem der vier Geister zu kollidieren. Danach darf er in das nächste Level weiter, das praktisch genauso aussieht wie das vorangegangene - bloß schneller wird es.
Gesteuert wird ausschließlich über einen 4-Weg-Joystick - keine Buttons.
Mehr zur Geschichte im 8Bit-Museum

Heute (Dienstag) wird der kleine gelbe Mann in Originalversion - aber auf Großbild wieder auferstehen. Ab 19.00 Uhr arf im Wiener "phil" nach Lust und Laune und Geschicklichkeit Punkte gefressen und Geister gejagt werden. Dazu Live-Moderation und Computermusik. Der Highscoreverantwortliche des Abends bekommt von uns einen Preis.

Eintritt selbstverständlich frei - Spielen auch.
_______________________________________________
phil - buch bar mobiliar musik film & 1 flipper
gumpendorferstraße 10 - 12, 1060 wien

via Monochrom
 

Sensenmähen in Österreich

TechniknotizenHier wird eine Lanze für das Sensenmähen gebrochen und jetzt kommt schließlich bald die Urlaubszeit .... ;-)

"Die Vorteile der Jahrhunderte alten Technik des Mähens mit der Sense sind zahlreich" behauptet die Webseite "sensenmaehen.at" und bietet zugleich das notwendige Knowhow in Kursform für das Sensen und Dengeln an:




"# keine Lärmbelastung, keine Auspuffgase, kein flächendeckendes Versprühen unverbrannten kraftstoff-gemisches.
# Minimale Umweltbelastung bei der Produktion der Sense, problemlose Entsorgung, falls überhaupt notwendig.
# Platzsparende Lagerung.
# Gesundheitsfördernde physische Auswirkungen durch die aktive Bewegung.
# Förderung der psychischen Ausgeglichenheit auf Grund sinnvoller Betätigung, des meditativen Charakters der Tätigkeit und der direkten Naturverbundenheit (Geruch des Grases, Duft der Blumen, Tau...).
# Kommunikativer Aspekt: SensenmäherInnen können miteinander reden, sich unterhalten

Weitere günstige Auswirkungen sind:

Erhalt und Förderung der Artenvielfalt. Ein Vergleich Rasen - Wiese bestätigt es.
Nicht zuletzt fördert der Einsatz der Sense beim Mähen einen ökologischen Tourismus. Kaum ein Gast wird Erholung finden, wenn abwechselnd auf umliegenden Grundstücken Rasenmäher oder Motorsensen im Einsatz sind. "


Darüber hinaus widmete sich an der oberösterreichischen Eisenstraße im Nationalparkzentrum Molln 2004 ein "Sensenfestival" der "Bedeutung der Sense in Kultur, Wirtschaft und Gesundheit".
Ein Weblog mit Informationen und Meinungen rund um Fragen der Kulturwissenschaftlichen Technikforschung

User Status

Du bist nicht angemeldet.
Aktuelle Beiträge

Maschinenstürmer...
Der Begriff "Maschinenstürmer" wird bis heute...
amischerikow - 6. Mrz, 16:36
Handyfilme bei kommunikation@gesellschaft ...
In "kommunikation@gesellschaf t" (Jg. 14, Beitrag 2)...
kschoenberger - 18. Nov, 09:25
Neuerscheinung: "Erzählte...
Dass Ove Sutter, Mitglied des Forschungskollegs, mit...
amischerikow - 5. Nov, 16:44
Handyfilme: Die Ich-Konsole
In der Schweizer Wochenzeitung "WOZ" ist ein Artikel...
amischerikow - 23. Okt, 08:40
British Library Sound...
Via Open Culture, produziert vom britischen Musikmagazin...
amischerikow - 22. Okt, 18:56
„Die Wilde 13“...
Die liebe Kollegin Kerstin Schäfer aus dem Technik-Kolleg...
Dr. nilz - 22. Sep, 10:51
Whooosh, eine Tür...
Ob und wie Science Fiction die Technologie (hier verstanden...
amischerikow - 20. Sep, 16:15
Suche

 
Publikationen aus dem Forschungskolleg










Gerrit Herlyn
Deutungsmuster und Erzählstrategien bei der Bewältigung beruflicher Krisenerfahrungen In: Seifert, Manfred/Götz, Irene/Huber, Birgit (Hg.): Flexible Biographien. Horizonte und Brüche im Arbeitsleben der Gegenwart. Frankfurt u. a. 2007, S. 167-184.








Anika Keinz, Klaus Schönberger und Vera Wolff (Hrsg.)
Kulturelle Übersetzungen
Credits

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 
RSS Box

Status

Online seit 3445 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Mrz, 16:38



About
AusDemForschungskolleg
authentizität@gesellschaft
Blog-Talk
CallForPapers
ComputerNutzungenSpiele
dgvKongress2007
dgvKongress2009
Gender
JobsStipendienUsw
KinderMedien
kommunikation@gesellschaft
Konferenzberichte
Kongress2005
Kongress2007
Kongress2012
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren