dgv-Kongress hat begonnen (1)

Gestern abend hat der 36.dgv-Kongress in Mainz bekommen. Unter dem Titel "Bilder - Bücher - Bytes" findet nach über drei Jahrzehnten ein dgv-Kongress zum Thema Medien statt.

Mit über 550 Anmeldungen übertrifft der Kongress die Erwartungen der Veranstaltungen (zum Vergleich: In Dresden 2005 wurden 450 TeilnehmerInnen gezählt").

Mit dem gestrigen Eröffnungsvortrag von Manfred Fassler (Frankfurt) nahm nach wochenlanger Vorbereitung der Kongress seine Arbeit auf.

Eine Kurzzusammenfassung bietet das Kongressblog der lokalen OrganisatorInnen:

"Prof. Faßler diskutierte in seinem Eröffnungsvortrag des Kongresses die Bedingungen alltäglicher Medialität. Dabei plädierte er für einen Medienbegriff, der über technische Geräte und ihre Daten hinaus geht und die imaginative Kraft der Menschen integriert. Denn Medialität erzeuge „erfundene Zusatzwelten“ für die Menschen, „Informationen sind die Lebensmittel des Gehirns“, betonte dazu der Frankfurter Kulturanthropologe."


Weiterlesen

Die Reaktionen fielen widersprüchlich aus.

Angesichts der evolutionsbiologistischen Terminologie wurde gefragt wo denn nun für das Fach der Gewinn liegen würde, und wie da anzudocken wäre, sprich wie das anschlussfähig sein könnte.

immerhin ist es schon interessant, wenn im Fach ein Konsens darüber erzielt wird, dass der Mensch der Akteur und Bezugspunkt ist und die Technik der Ausgangspunkt ist. Das konnte man schon auch mal anders hören.

Und ein systemtheoretischer Impetus legt das nicht unbedingt nahe.

Man kann gespannt sein, wie die Konkretion der vorgetragenen Programmatik in Form des Panels des "Forschungsnetzwerk Anthropologie des Medialen" am Mittwoch (Panel 6) ausfallen wird.

Trackback URL:
http://technikforschung.twoday.net/stories/4287597/modTrackback

Ein Weblog mit Informationen und Meinungen rund um Fragen der Kulturwissenschaftlichen Technikforschung

User Status

Du bist nicht angemeldet.
Aktuelle Beiträge

Tagungsband "Bewegtbilder...
Ute Holfelder / Klaus Schönberger (Hrsg.) Bewegtbilder...
amischerikow - 30. Jun, 15:29
Elektrizität
Die Ausgabe 30.4 (November 2015) der Zeitschrift Cultural...
amischerikow - 21. Nov, 12:23
Du warst schneller,
mein Lieber ;-)
vabanque - 21. Sep, 19:03
Tagung “Bewegtbilder...
Donnerstag, 29.10.2015, 14 Uhr - Samstag, 31.10.2015,...
amischerikow - 20. Sep, 13:43
Roboter im Film
http://www.zeit.de/kultur/ film/2015-04/ex-machina-fi lm-android-roboter
amischerikow - 21. Apr, 13:40
Trauern in der Online-Version
Prof. Dr. Norbert Fischer über digitale Trauerportale...
amischerikow - 18. Feb, 10:49
Robo-Bar
https://www.wired.de/colle ction/latest/ausgabe-0215- robo-mit-schuss
amischerikow - 14. Feb, 16:36
Suche

 
Publikationen aus dem Forschungskolleg










Gerrit Herlyn
Deutungsmuster und Erzählstrategien bei der Bewältigung beruflicher Krisenerfahrungen In: Seifert, Manfred/Götz, Irene/Huber, Birgit (Hg.): Flexible Biographien. Horizonte und Brüche im Arbeitsleben der Gegenwart. Frankfurt u. a. 2007, S. 167-184.








Anika Keinz, Klaus Schönberger und Vera Wolff (Hrsg.)
Kulturelle Übersetzungen
Credits

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 
RSS Box

Status

Online seit 4772 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Aug, 02:00



About
AusDemForschungskolleg
authentizität@gesellschaft
Blog-Talk
CallForPapers
ComputerNutzungenSpiele
dgvKongress2007
dgvKongress2009
Gender
JobsStipendienUsw
KinderMedien
kommunikation@gesellschaft
Konferenzberichte
Kongress2005
Kongress2007
Kongress2012
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren